Blog

Bekanntheit erhöhen: Der einfachste Trick, um Deine Reichweite zu erhöhen

Melde dich jetzt kosenlos an zum 2x-Profit Workshop!

Jede gute Business-Idee beruft sich auf einen wichtigen Aspekt, der gegeben sein muss. Das Produkt muss bekannt sein und viele Menschen erreichen. Doch wie kannst Du Deine Bekanntheit erhöhen, wenn Du Dein Produkt oder Deine Dienstleitung an den Mann oder die Frau bringen willst? Im folgenden Blogbeitrag zeigen wir Dir, mit welchem simplen Trick Du Deine Reichweite stetig erhöhen kannst und sogar gleichzeitig auf Menschen triffst, die wirkliches Interesse an Deinem Produkt haben.

Alles dreht sich um die Reichweite

Je weniger Menschen von Deinem Produkt wissen, umso weniger Menschen werden es kaufen oder Deine Dienstleistung beziehen. Doch wie gehst Du die Verbreitung und Vermarktung gefiltert an? Auf dem Marktplatz zu stehen und lauthals zu brüllen funktioniert nur bei Produkten, die beinahe jeder zweite Mensch bezieht – Obst, Gemüse, Käse und Blumen gefälligst?

Aber sobald Dein Produkt hochpreisig oder besonders ist, ist ungefiltertes Herumbrüllen keine Lösung.

Was spielt neben der Bekanntheit eine wichtige Rolle?

Wir kennen es alle aus dem Social-Media-Bereich, in dem wir uns nach Klicks, Likes und Followern sehnen. Derweil lassen wir uns von Zahlen beeindrucken, die angeben sollen, wie viele Menschen jemanden kennen. Die Freude ist groß, wenn Pop-up Nachrichten erscheinen, in denen angezeigt wird, dass ein neuer Follower hinzugekommen ist. Zusätzlich werden sogenannte Follower Tranis angeboten, in denen Menschen sich gegenseitig folgen und unterstützen.


Sind Follower Trains wirklich sinnvoll?

Mehr Menschen anzusprechen klingt attraktiv, aber ist es das auch im Aspekt darauf, die Bekanntheit erhöhen zu wollen? Mit einem Follower Train erreichst Du zwar viele Menschen, aber es gibt keine Garantie darauf, dass diese Menschen sich speziell für Dein Produkt interessieren. Die Frequenz zu erhöhen ist die eine Sache, sie einem Fokus zu unterziehen ist etwas schwieriger.

Wir geben die Frage zurück, glaubst Du, Du kannst Deine Bekanntheit erhöhen, wenn Du 100 Follower gewinnst, die allesamt nicht mit Dir interagieren? Dem obliegt eine einfache Rechnung. Stell Dir vor, Du hast 10 Follower und diese werden bei jedem Post aktiv und interagieren mit Dir. Dadurch ergibt sich eine Reichweite von 100 %.

Und jetzt vertiefe Dich in den Gedanken daran, dass Du 100 Follower haben könntest, von denen nach wie vor nur 10 vereinzelt an Deinen Beiträgen teilnehmen. Plötzlich wird aus der Reichweite von 100 % eine Reichweite aus 10 % und Du hast fleißig dafür gekämpft, dass die Pläne, Deine Bekanntheit zu erhöhen, im blauen Dunst verschwinden.

Was kannst Du stattdessen tun, um Deine Bekanntheit zu erhöhen?

Es gibt einen ganz simplen Trick, der Dich von Tag zu Tag wachsen lässt. Vielleicht explodiert Dein Business nicht wie gewünscht am ersten Tag, denn wie bei vielen Marketing-Maßnahmen musst Du etwas Geduld mitbringen.

Wenn Du vorhast, die richtigen Menschen zu erreichen, die sowohl Interesse an Dir als Person sowie an Deinem Business haben, dann solltest Du jede Möglichkeit nutzen, um mit Menschen ins Gespräch zu gehen.

“Erzähle jeden Tag mindestens einer Person von Deinem Business.”

Denn die Menschen, mit denen Du in die Kommunikation gehst, haben bereits Interesse an Dir. Sie empfinden eine gewisse Sympathie und erkennen in jedem Wort Deine Begeisterung für Dein Projekt, solange Du sie mit ihnen teilst.

Wie habe ich meine Bekanntheit durch diesen simplen Trick erhöhen können?

Als ich von der Idee gehört habe, jeden Tag mindestens einer Person von meinem Business zu erzählen, dachte ich zunächst, dass das wenig Resultate geben würde. Gleichzeitig jedoch kam in mir der Gedanke auf, dass das ein Weg ist Marketing zu betreiben, der mich nichts kostete.

Und so setzte ich mich eines Tages mit einem Kollegen an eine Hotelbar. Es ergab sich ein Gespräch mit einer jungen Dame. Wie durch ein Wunder, ohne Mühe und Not lenkte sich das Gespräch auf eine berufliche Ebene. Das Gespräch fand auf einer rein freundschaftlichen Ebene statt und ich hatte keinerlei Absichten mein Produkt zu verkaufen.

Ein einfaches Gespräch ergab eine großartige Geschäftsbeziehung

Ursprünglich wollte ich nur mein Tagesziel erreichen. Doch am Ende gestand die junge Frau mir ihr Interesse. Hätte ich ihr nicht von meinem Workshop-Marketing erzählt, dann hätte sie nie davon erfahren und ich hätte ihr nicht helfen können. Sie war lang auf der Suche nach einer authentischen Person, die sie im Marketing auf den richtigen Weg bringt. Meine offene Art und meine Begeisterung für die Wachstumsfabrik hat sie beeindruckt. Einen Tag später kontaktierte sie mich über Instagram, denn wir hatten unsere Nummern nicht ausgetauscht – schließlich habe ich es nicht ernsthaft in Erwägung gezogen, dass ich durch so einen simplen Trick meine Bekanntheit erhöhen könnte.

Unsere Geschäftsbeziehung hält bis heute stand und sie tut es mir inzwischen gleich und erzählt jeden Tag einem fremden Menschen von ihrem Business.

Hast Du mir schon von Deinem Business erzählt? Ich bin mir sicher, es ist unheimlich spannend. Buche gleich Deine kostenfreie Potenzialanalyse und erfülle Dein Tagesziel!

Du möchtest herausfinden, ob wir Dich bei Deinen Zielen unterstützen können? Buche jetzt Deine kostenfreie Potenzialanalyse mit einem unserer Erfolgs-Experten.

Teile diesen Beitrag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren

Das Schlimmste, was Dir in der Selbstständigkeit passieren kann

Die Selbstständigkeit ist kein Zuckerschlecken, sonst würde es jeder wagen – darüber sind wir uns bewusst. Es kann Dir wirklich großartiges widerfahren, aber Du solltest Dich darauf gefasst machen, dass es ebenfalls anders kommen kann.

Wenn Dir etwas Schlimmes widerfährt, solltest Du es auf einer Skala von 1 bis 10 einschätzen und in die Handlungsaktivität kommen können.

Das 1×1 für ein skalierbares Unternehmen

Heutzutage musst Du nicht mehr arbeiten, um mehr Geld zu verdienen. Viel mehr solltest Du das 1×1 des Unternehmertums vollständig beherrschen.

Das Spannende beim 1×1 ist, bei dem Ergebnis wird der Rechenweg nicht hinterfragt. Warum trennen, was zusammengehört?

Praxistipp: Für mehr Teilnehmer in deinem Workshop

Durch den Einsatz von Workshop-Marketing erreichst Du ein skalierbares Business im Handumdrehen. Doch skalierbar wird dein Unternehmen erst, wenn Du die Teilnehmerzahl in Deinem Workshop positiv beeinflusst und in die Höhe treibst.